Produktkategorie: Kanaren-Literatur
Sachgebiet: Kochen
Sprache: Deutsch
Verlag: Varios
Erscheinungsjahr: 2012
EAN: 9783934377332
ISBN: 978-3-934377-33-2
Einband: Taschenbuch
Größe: 15 x 21 cm
Gewicht: 444 g
Seiten: 296

Spanische Fischküche

Gerichte mit Geschichte aus Spanien und dem Mittelmeerraum

Ob auf den Balearen oder Kanaren, im Baskenland oder Galicien, zwischen Katalonien und Andalusien: Irgendwann sitzt der Spanienreisende hungrig in einem Restaurant, studiert die Speisekarte, wendet sich voller Vorfreude der Abteilung mit den Fischen und Meeresfrüchten zu und liest: besugo, gallo, rodaballo, bonito, caballa, raya, merluza, cazón, rape, salmonete, vieira, centollo, almeja, berberecho, cigala... Es fehlt aber der Hintergrund, die Waren­kunde, die Erläuterung der Fachbegriffe, die landeskundliche Einordnung.

All dies birgt das Buch von Johannes Schmid. Nicht nur die Merkmale der wichtigsten Fluß- und Seefische, Krebse, Garnelen, Muscheln, Meeresschne­cken, Tintenfische und Kraken und die jeweiligen Namen mehrsprachig an­gegeben. Es ist geradezu überwältigend, was der Autor von Kabeljau und Seehecht, Seezunge und Steinbutt, Sardine, Graubarsch, Goldbrasse, Neun­auge, Seeteufel, Hummer, Taschenkrebs, Jakobsmuschel, Herz- oder Enten­muschel zu sagen weiß. Zudem ist das Buch durch Anekdoten und histori­sche Exkurse sowie durch illustrierende Zeichnungen des Autors gewürzt. Die beeindruckend zahl- und variantenreich zusammengetragenen Rezepte bestechen durch Genauigkeit und Praktikabilität. Hier schlägt die Kochlust und -erfahrung des Autors überzeugend durch.

Spanische Fischküche animiert zum Nachschlagen, zur Vertiefung von Grundkenntnissen, zum Nachkochen der Rezepturen. Wohl dem Hobbykoch, der das Buch stets in Herdnähe bei der Hand hat. Und wer durch Spanien reist, sich den Wohltaten der landestypischen Fischküche zuwendet und im­mer noch wie ein kulinarischer Analphabet über der Speisekarte sitzt, macht etwas falsch. Ach hätte er doch "den Schmid" dabei!


16,00