Signierstunde im Mundo del Mapa mit Klaus Matzdorff

In der Buchhandlung Mundo del Mapa, Puerto de la Cruz: Klaus Matzdorff präsentiert das “Canarische Tagebuch 1904-1906” seiner Großmutter Luise Schmidt.

Hier den Bericht in der deutschen Zeitung Kanaren Express lesen – oder den Zeitungsbericht in der englischen Island Connections.

Canarisches Tagebuch 1904-1906

Luise Schmidt (1883-1961) reiste im Jahr 1904 mit dem Schiff von Hamburg nach Teneriffa, um im damaligen Gran Hotel Martiánez in “Puerto de Orotava” eine Stellung als Kindermädchen anzutreten. Sie blieb dreieinhalb Jahre und schrieb über diese Zeit ein Tagebuch, das sie zusammen mit Briefen, Postkarten und alten Fotos sorgsam aufbewahrte und das ihr Enkel Klaus Matzdorff hundert Jahre später im Zech Verlag veröffentlicht hat. Das Buch ist ein authentischer, historischer Reisebericht über das Leben auf Teneriffa um die Jahrhundertwende.

Luise war bei der Hoteliersfamilie Trenkel angestellt, die gleich mehrere Hotels auf Teneriffa betrieb. Christian Trenkel war Manager im Hotel Martiánez, im Gran Hotel Taoro, im Quisisana in Santa Cruz und außerdem Besitzer des Hotels Aguere in La Laguna. In diese Zeit fiel auch der Besuch des spanischen Königs Alfonso XIII, der sich im Hotel Aguere bewirten ließ. Luise berichtet darüber aus Sicht der Angestellten… Ihre Stelle würde man heute wohl als Knochenjob bezeichnen, sie schreibt: “Es war keine leichte Zeit dort, aber sie hat doch mein ganzes Leben reich gemacht und die dort verlebte Zeit ist mir so unvergeßlich. 1907 kehrte ich zurück über London. Leider mit den Nerven arg runter. 5 Kinder, immer Verantwortung, immer Hitze. …”

Luise blieb mit der Familie Trenkel ihr ganzes Leben in Kontakt und unterhielt einen regen Briefwechsel. Bis heute tauschen die Enkel der Familien ihre Erinnerungen aus. Christa Tams, die Enkelin von C.H. Trenkel & Priscilla Morris, und Klaus Matzdorff trafen sich sogar zur Buchpräsentation auf der Frankfurter Buchmesse.

Donnerstag, 20. April 2017 um 19 Uhr

Mundo del Mapa

C/ San Felipe 12
Puerto de la Cruz

Das Buch ist in der deutschen Originalausgabe und in der spanischen Übersetzung erschienen.

Buchhändler Antonio Mas und Herausgeber Klaus Matzdorff