Editorial Zech, Tenerife, Islas Canarias

Literatura para conocer Canarias

Alexander von Humboldt, seine Woche auf Teneriffa 1799

Beginn der Südamerika-Reise

, ,

Alexander von Humboldts erste Station zu Beginn seiner fünfjährigen Forschungsreise nach Südamerika war die Insel Teneriffa. Dieser Aufenthalt 1799 dauerte eine Woche. Er bestieg den Vulkan Teide und maß dessen Höhe mit außerordentlicher Genauigkeit, studierte die Insel in geologischer, botanischer, astronomischer Hinsicht, besuchte den großen Drachenbaum in La Orotava und entwickelte seine Wissenschaft von der Pflanzengeographie.

Leben und Wirken des berühmten deutschen Forschers und Gelehrten. Originaltexte und Zeichnungen aus Humboldts historischem Reisebericht. Zahlreiche Illustrationen und Erläuterungen zur Natur und Geschichte Teneriffas. Vorwort von Ottmar Ette.

Jetzt neu: Mit einer Kartenbeilage Humboldts Reiseroute zum Teide

Colección
Libros
Materia
Historia, Naturaleza
Idioma
  • Deutsch
Sello
ZECH
EAN
9788493485764
ISBN
978-84-934857-6-4
Páginas
208
Ancho
13,5 mm
Alto
20,5 mm
Edición
1
Fecha publicación
14-08-2009
Tapa blanda
12,80 € Añadir al carrito

Sobre Alfred Gebauer

  • Alfred Gebauer
    Alfred Gebauer ejerció toda su vida como empresario. A los 14 años tuvo una formación comercial, se sacó el bachillerato especial para superdotados en la escuela nocturna, estudió Economía Política y finalmente fundó su propia empresa, Gebauer&Co. A principios de los 80, emprendi... Ver más sobre el autor

Sobre Alexander von Humboldt

Sobre Ottmar Ette

  • Ottmar Ette
    Ottmar Ette se doctoró en 1990 por la Universidad de Freiburg (Alemania) y en 1995 concluyó su habilitación en la Universidad Católica de Eichstätt. Desde octubre de 1995 es catedrático de Literaturas Románicas en la Universidad de Potsdam. Su venia legendi incluye las Literatura... Ver más sobre el autor

Reseñas

  • Wenn man eine Liste der international bedeutendsten Deutschen aufstellen würde, so müsste das Jahrhundertgenie Alexander von Humboldt (1769 - 1859) unter den Top Ten erscheinen. Diese Meinung vertrat bereits Goethe, dessen Lobeshymne auf Humboldt vom Verfasser des vorliegenden Buches "Alexander von Humboldt - Seine Woche auf Teneriffa 1799" als Eröffnungszitat gewählt wurde. Alfred Gebauer (gest. 1997) hatte dieses Werk über die erste Station von Humboldts Weltreise bereits 1985 veröffentlicht, bevor es nun posthum vom Zech-Verlag auf Teneriffa erneut publiziert worden ist. Dies ist sehr erfreulich, denn während Humboldts Forschungsreisen durch die Andenregion (Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru) und durch Mexiko in deutschen und spanischsprachigen Kommentaren reichlich Nachhall fanden, erfuhr der eigentliche Auftakt dieser Reise ins spanische Amerika vergleichsweise wenig Beachtung und wurde oft genug vergessen.

    Rezension von Berthold Volberg zuende lesen...

Libros relacionados