Zech Verlag

Literatur über die Kanarischen Inseln

Galerie der kanarischen Volksbräuche

,

Sitten und Gebräuche der Kanaren in 45 farbigen Bildern

Die "Galerie der kanarischen Volksbräuche" ist ein Werk der Künstlerin Ángeles Violán Acevedo, die in der naiven Malerei ihren eigenen Stil gefunden hat. Anrührend, fröhlich und bunt sind ihre Bilder wie auch ihre Texte, mit denen sie uns die Sitten und Gebräuche der Kanarischen Inseln nahe bringt.

Rafael Arozarena Doblado, Romanautor und Dichter ("Mararía"), ergänzt das Werk durch weitere ausgezeichnete Textbeiträge. Diese beiden kanarischen Künstler vereinen Malerei und Literatur auf einzigartige Weise. Sie vermitteln uns Szenen der kanarischen Volkskultur, von schlichter Schönheit und prall gefüllt mit glaubwürdiger kultureller Information.

"Dieses Inselgedicht voller Anmut, Farbenpracht und Zärtlichkeit widmet Ángeles Violán der kanarischen Frau und allen Kanaren-Inseln." (Paloma Herrero Antón)

"Dieses Buch ist wie ein Museum der Gefühle. Wir vertiefen uns genussvoll in die Suche nach der kulturellen Identität eines Volkes, dessen Friedfertigkeit und Großmut schon immer das Gelehrten-Interesse geweckt haben." (Rafael Arozarena Doblado)

Reihe
Bücher
Sachgebiet
Geschichte, Frauen, Kunst
Sprache
  • Deutsch
Imprint
ZECH
EAN
9788493310899
ISBN
978-84-933108-9-9
Seiten
84
Breite
22 cm
Höhe
31 cm
Ausgabe
1
Erscheinungsdatum
05-01-2006
Hardcover
12,00 € In den Warenkorb

Über Ángeles Violán Acevedo

  • Ángeles Violán Acevedo
    Ángeles Violán (geb. in Los Realejos, Teneriffa) hat in der naiven Malerei ihren persönlichen Stil gefunden. In den 80er Jahren präsentierte sie ihre Arbeiten in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen (2005 in Estoríl/Portugal, 2006 in Madrid), sie gewann Preise beim internationa... Mehr über den Autor anzeigen

Über Rafael Arozarena Doblado

  • Rafael Arozarena Doblado
    Rafael Arozarena, kanarischer Dichter und Romanautor (Santa Cruz de Tenerife, 1923-2009). Sein bekanntester Roman ist Mararia, 1973 in der Originalausgabe, Deutsch bei Lübbe 1998. Kanarischer Literaturpreis Premio Canarias de Literatura 1988. Mehr über den Autor anzeigen

Kritiken

  • (...) Naive Malerei versetzt sicher nicht jeden in Entzücken. Aber dieser Führer durch naive Kunst der Kanaren ist auch nicht nur als Bilderbuch zu verstehen, sondern liefert in den Begleittexten und durch Auswahl der Motive ein breit gefächertes Hintergrundwissen, das Einblick in kuriose Besonderheiten des traditionellen Alltagslebens auf den Kanarischen Inseln und deren historische Wurzeln gibt.

    Rezension von Berthold Volberg zuende lesen...

Inhalt anzeigen

Präsentation der naiven Malerei: Kanarisches Brauchtum bei Ángeles Violán - Paloma Herrero
Vorwort - Rafael Arozarena Doblado
Einleitung - Ángeles Violán

HAUS UND ALLTAG
Das Landhaus
Geburt und Taufe
Wiegenlied
Wasserfilter
Wasserquelle
Waschen am Kanal

BERUFE
Wäscherin
Büglerin
Heilfrauen
Nadelarbeiten
Wandernde Händlerinnen
Milchfrauen
Fischhändlerinnen
Töpferei
Gebäckverkäuferinnen

FELDARBEIT
Bananenpflanzen
Koschenille-Laus
Mais entkörnen
Mandelblüte
Weinernte
Auf dem Dreschplatz
Kartoffelernte

FESTE UND FEIERTAGE
Auf dem Dorfplatz
Zum Hl. Johannes an den Strand
Zum Hl. Petrus in die Berge
Kanarischer Ringkampf
Blumensträuße
Geburtstagsstuhl
Hochzeit
Das Schmücken der Kreuze
Blumenteppiche
Die Prozession

Nachwort - Ángeles Violán
Danksagung
Verzeichnis der naiven Bilder von Ángeles Violán

Verwandte Produkte